KONTAKTIEREN SIE UNSSCHLIESSEN 

Your Strong Partner

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns.

Your Strong Partner

Müller Martini Marketing AG
Untere Brühlstrasse 13
4800 Zofingen

 

Telefon: +41 (0) 62 745 45 75
Fax: +41 (0) 62 751 55 50

Auf Karte anzeigen

Download anfordern

Weltpremieren und weitere Neuheiten

Ganz im Sinne des drupa-Leitmotivs «Finishing 4.0» präsentiert Müller Martini auf seinem Stand zahlreiche Neuheiten, die den Touchless Workflow beim Produktionsprozess von Magazinen, Broschüren, Büchern und Zeitungen optimieren.

Beim Sammelhefter Primera MC, dem Klebebinder Alegro Digital, dem bahnbrechenden Dreischneider InfiniTrim, der Fadenheftmaschine Ventura MC Digital, drei neuen SigmaLine-Funktionen, der offenen Connex-Architektur sowie den zwei die Prozesssicherheit verstärkenden MMServices-Tools MPOWER und MMSupport Glasses handelt es sich um Weltpremieren. Weitere Systeme erfuhren mit Blick auf die zunehmende Vernetzung innovative und wegweisende Neuerungen. Nachfolgend eine kurze Übersicht über die in Düsseldorf gezeigten Exponate und Lösungen.

Sammelhefter

Primera MC: Der an der drupa erstmals der Öffentlichkeit vorgestellte neue Sammelhefter Primera MC ermöglicht dank seiner innovativen Motion Control-Technologie kürzeste Durchlaufzeiten und damit höchste Profitabilität. Er lässt sich einfach auf den Primera MC Digital für die effiziente Verarbeitung digital gedruckter Produkte erweitern. Das bietet den Kunden bei sich ändernden Marktanforderungen einen hohen Investitionsschutz.

Vertikalstapel-Anleger: Einer der Vorteile des Primera MC ist dessen neuer Vertikalstapel-Anleger. Für die Bediener hat er drei wesentliche (ergonomische) Vorteile: Angelegt wird von vorne (statt von oben), er liegt rund 20 cm tiefer als der Flachstapel-Anleger, und die Ladekapazität der Signaturen liegt bei rund 40 cm (wegen des reduzierten Stapeldrucks gut doppelt so viel wie beim Flachstapel-Anleger).

Klebebinder

Alegro Digital: Müller Martini präsentiert auf der drupa den bestens bewährten Klebebinder Alegro neu in einer digitalen Version. Er verfügt über zwei neue, spezifische Funktionalitäten: Blockdicken-Varianz (das System nimmt selbstständig eine Umstellung von Klammer zu Klammer vor und kompensiert damit Blockdickenschwankungen vollautomatisch) und Dynamic Job Change-Funktion (bei laufender Maschine erfolgt ein Auftragswechsel innerhalb einer Formatfamilie barcodegesteuert und ohne Bedienereingriff).

Dreischneider

InfiniTrim: Müller Martini präsentiert auf der drupa als Weltpremiere einen neuen Dreischneider mit revolutionärem Antriebs-, Transport- und Schneidkonzept. Er überzeugt nicht nur mit seiner Einzelantriebs-Technologie für alle Greifer und Messer, die eine volle Format- und Dickenvariabilität von Buch zu Buch ermöglicht, sondern er sorgt auch bei jedem einzelnen Produkt vollautomatisch für die richtige Positionierung und dank SmartPress-Technologie für die ideale Anpressung. Sein volles Potenzial schöpft der InfiniTrim als perfektes Inline-Duo mit dem neuen Drei-Zangen-Klebebinder Vareo von Müller Martini aus.

Fadenheftmaschinen

Ventura MC Digital: Auf die drupa hin wurde die Fadenhefter-Palette (Ventura MC 160 und 200) mit der Ventura MC Digital um ein komplett neues Modell ergänzt. Sie wird gekoppelt mit Flachstapelanleger, Taschenfalzer/Durchlauffalzer für Produkte ab digitalen Bogen- oder Rollendruckmaschinen (mit Bogenausleger) bis zu einem Bogenformat von B2 und einer Geschwindigkeit von 9600 Takten pro Stunde bei perfekter Heftqualität (ähnlich wie bei digitalen Sammelheftern).

Buchlinien

Diamant MC: Einige innovative und wegweisende Neuerungen der Buchlinie Diamant MC setzen in der Hardcover-Produktion neue Massstäbe. Das RundenAbpressen und formatvariable Aufbringen des Kapitalbandes sind neu automatisiert. Das ermöglicht eine maximale Reduzierung der Wechselteile und beschleunigt das Umrüsten zusätzlich. Neu gibt es den variablen Buchdecken-Anleger in zwei Versionen. Die Diamant MC Digital lässt sich sowohl für Kleinserien- als auch für Auflage-1-Produktionen optimal an die Bedürfnisse der Buchbinderei anpassen.

Zeitungversand-Systeme

Flexible Öffnungsarten beim FlexLiner: Dank der neuen Schwertöffnung beim FlexLiner können Beilagen nun auch in (geschnittenen) Tabloid- und Magazin-Produkten ohne Vorfalz mittig eingesteckt werden. Diese Option des FlexLiners wird automatisch eingestellt.

Überstehende Beilagen: Einsteckprodukte, die an der Frontseite bis zu 80 mm vorstehen, erhöhen die Werbewirksamkeit.

FlexFeed – selektive Hauptproduktzuführung: Damit können verschiedene Trägerprodukte zugeführt werden. Printprodukte, die dem Trägerprodukt aufgelegt sind, ergeben eine einzigartige Differenzierungsmöglichkeit und kreative Produktgestaltung.

ConnexWatch: Eine innovative Unterstützung für eine effiziente Maschinenbedienung ist auch die eigens für den Versandraum entwickelte interaktive WiFi-Armbanduhr. Die ConnexWatch begleitet den Maschinenführer während des ganzen Produktionsprozesses, und er hat damit die wichtigsten Informationen zur Anlage jederzeit bei sich. Damit werden unnötige Stillstandszeiten verhindert. Das ist für die meist weitläufigen Versandräume deshalb besonders interessant, weil sich der Maschinenführer ja nicht dauernd beim Leitstand befindet.

Digital Solutions

SigmaLine mit drei neuen Funktionen: Das digitale Buchproduktions-System SigmaLine wartet mit drei neuen Funktionen auf. Die Höchstgeschwindigkeit des SigmaFolder II liegt nun bei 1000 Fuss. Die neuentwickelte Funktion On The Fly Format Change sorgt bei einem Formatwechsel für einen durchgängigen, berührungslosen Workflow – ohne dass die Druckmaschine gestoppt und ohne dass der Maschinenführer eingreifen muss. Neu können dank dreier neuer Connex-Module auch VDP-Produktionen gefahren werden.

Digitaler Workflow

Connex mit neuen Vernetzungsmöglichkeiten: Ganz im Sinn des Touchless Workflows gibt es neu Standard-Schnittstellen des Daten- und Prozessmanagement-Systems Connex zu drei Partnern: Prinect von Heidelberg, HP SmartStream Production Center und Switch von Enfocus. Das macht die Integration in bestehende Workflows für Müller Martini Kunden noch einfacher.

Connex mit neuer Oberfläche: Neben den neuen Integrationsmöglichkeiten wird Connex zur drupa mit einer neuen Benutzeroberfläche ausgestattet, die es dem Nutzer noch einfacher macht, neue Aufträge anzulegen oder zu bearbeiten.

Variables Datenhandling in Connex für die SigmaLine: Neben dem «normalen» PDF-Format kann die SigmaLine jetzt auch PDF/VT-Daten verarbeiten, um neu auch die Produktion von variablen Daten zu ermöglichen – mit allen bekannten Vorteilen der SigmaLine wie beispielsweise digitale Bogenmontage der PDF/VT-Daten, Produktionstracking oder automatische Nachproduktion von ausgeschleusten Produkten.

Connex.Info 4.0: Zur drupa zeigt Müller Martini eine neue Version des bekannten Monitoring und Tracking-Moduls. Neu stehen verschiedenste Reports und grafische Auswertungen zur Verfügung die dem User helfen ein übergreifendes Produktionstracking durchzuführen.

MMServices

MPOWER: Das bahnbrechende neue Kundenportal ermöglicht nicht nur eine effiziente Behebung von Störfällen, sondern steuert den Kundenservice in Sinne ganzheitlicher Lösungen auch verstärkt Richtung Prozesssicherheit. Es ist web-basiert und kann über PC, Tablet und Smartphone aktiviert werden. Das Modul Live View beispielsweise übermittelt einen aktuellen Überblick über den Zustand der Maschinen und gibt in Echtzeit Auskunft über deren Performance und Status (Produktivität, Störung, Stopp).

MMSupport Glasses: Die hochwertige WiFi-Datenbrille mit Mikrofon, Kopfhörer und im trendigen Laserblue-Look eröffnet in Ergänzung der bewährten Help-Line- und Remote-Line-Module aus dem MMServices-Portfolio neue Dimensionen der interaktiven Störfallbehebung. Kunden können komplexe Problemstellungen zusammen mit Müller Martini-Experten direkt an der Maschine beheben.